Zurück

Ein Chatbot als Geschichtenerzähler – ein skalierbares Conversational Redesign für Bosch

Die KI im Blick

Künstliche Intelligenz (KI) hält immer stärkeren Einzug in unseren Alltag. Als führendes Unternehmen auf diesem Gebiet möchte Bosch sämtliche Produkte bis 2025 entweder mit KI ausstatten oder mit KI fertigen. Denken Sie nur an smarte Backöfen, selbstfahrende Autos oder intelligente Fabriken – über KI gibt es ständig neue Geschichten zu erzählen. Für Bosch sollte das ein Chatbot übernehmen. Bosch hatte bereits mit der Umsetzung begonnen, brauchte aber Hilfe.

Ein Bot wird erwachsen

Wir halfen gerne dabei, den Nutzern die faszinierende Welt von KI näherzubringen. So sorgten wir dafür, dass Chatbot Frizz die Webseitenbesucher zum Dialog einlädt, packend durch die Geschichten führt und dabei sein Verhalten immer durchscheint. Wir verwandelten Frizz von einem Proof-of-Concept in einen Bot mit Persönlichkeit, der auf hochmodernen, einfach zu pflegenden und skalierbaren Workflows aufsetzt und die Nutzer rund um die Uhr leitet.

Mit Videos und Bildern vermitteln wir den Usern einen noch tieferen Einblick in die bahnbrechende Arbeit, die Bosch jeden Tag leistet. Wer mit Frizz chattet, kann zur ISS reisen und erfahren, warum sich der Weltraum ideal für das Testen von Sensoren eignet, oder einen smarten Ofen anweisen, den perfekten Kuchen zu backen. Frizz weiß auch, dass selbstfahrende Autos gewissermaßen Sinne haben, wie sie autonomes Fahren lernen oder bei der Parkplatzsuche helfen.

Eine Einladung an die Nutzer, KI kennenzulernen

Frizz ist eine Einladung, KI kennenzulernen. Seine gesprächige, nahbare Art lässt ihn zum KI-Botschafter werden, zumal er für etwaige Bedenken im Bereich KI sensibilisiert ist. Der Bot thematisiert deshalb auch ethische Fragen im Umgang mit der Technologie und hilft mit Transparenz dabei, Ängste vor KI abzubauen.

In der Tat ist Frizz sehr beliebt. Durchschnittlich 9 Minuten verbringen die Nutzer mit dem charmanten kleinen Kühlschrank. Denn er nutzt die Macht des Gesprächs, tritt mit den Nutzern in Kontakt und geht auf ihre Bedürfnisse eingeht. Und schafft so ganz nebenbei Vertrauen.

„Das Team von think moto ist außerordentlich kompetent, freundlich, professionell und engagiert. Die Zusammenarbeit gestaltete sich äußerst konstruktiv und auf hohem Niveau, war aber auch immer kollegial, was mir sehr viel bedeutet! Gemeinsam haben wir bereits unseren Chatbot erfolgreich weiterentwickelt und Handlungsschritte für die nächsten Entwicklungszyklen definiert. Ein großer Dank an das gesamte Team!“

Kevin Ulmer, Platform Innovation Management, Robert Bosch GmbH

Blick in die Zukunft

Übrigens haben wir nicht nur die bestehenden Story-Inhalte optimiert und den Konversationsfluss auf der Bot-Plattform leistungsfähiger gestaltet. Wir haben auch das Conversational Interface auf der Bosch-Homepage neu positioniert und Konzepte für eine zeitgemäße Interaktion und Barrierefreiheit entwickelt, wie beispielsweise Voice-First-Ansätze, ein stärker in die Website eingebundenes Chat-Fenster und einen optimierten Zugang zu den Website-Inhalten mittels eines Conversational Guides.

Überzeug dich doch selbst und lass dir von Frizz etwas über KI erzählen. Übrigens lohnt es sich, hier immer mal wieder vorbeizuschauen, um zu sehen, welche spannenden Projekte wir mit Bosch umsetzen.

Unsere Services für Bosch

Chatbot Strategy
Chatbot Development
Conversation Design
Storytelling
UX Writing
UX/UI Design
User Testing

Wir minimieren und kompensieren unseren CO2-Verbrauch.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner